DeNeMa Glas GmbH
© DeNeMa Glas GmbH                                                                                                                                                                                                                                                  Impressum
Faszination Glas . . . erleben!

Glasinformation

Glas

Die wichtigsten Rohstoffe bei der Herstellung von Glas sind Quarzsand, Kalk und Soda. Glas ist weder brennbar noch entflammbar. Die glatte Oberfläche ist leicht zu reinigen und absolut hygienisch. Gegen Frost und Lufttemperatur ist Glas unempfindlich. Glas behält seine Farbe bei, es kann weder vergilben noch eintrüben und ist weitestgehend korrosionsbeständig.   Der Werkstoff Glas erfüllt die hohen Ansprüche der heutigen Zeit. Durch den Fortschritt in der Glasverarbeitung entstehen neue Möglichkeiten in der Funktionalität und Design. Modernes Wohnen verlangt offene, durchsichtige Räume, die von möglichst viel Tageslicht durchflutet werden sollen. Glas in der Architektur kann schön und zweckmäßig, aber auch gefährlich sein. Um Gefährdung bei Glasbruch in Grenzen halten zu können, müssen vom Projektplanenden und dem ausführenden Fachmann bei der Verarbeitung gewisse sicherheitstechnische Mindestanforderungen an die verschiedenen Glasarten beachtet werden. Einschlägige Regeln der Sicherheitstechnik legen im Einzelnen fest, wo erhöhte Anforderungen an den Werkstoff zu stellen sind bzw. wo ergänzende Sicherheitsmaßnahmen getroffen werden müssen.   Besondere Maßnahmen zur Verhütung von Verletzungen bei Glasbruch sind überall dort erforderlich, wo Personen, vor allem Kinder, Schüler und Sportler während des Bewegungs- und Verkehrsablaufs auf verglaste Wände, Wandteile oder Türen treffen können. Ursachen hierfür können z.B. sein: Stolpern, Gestoßen werden, Unachtsamkeit, unzureichende Beleuchtung oder Panik.